Kategorien
Dub

DubXanne: Police in Dub – Re-Synchronised by Rob Smith

4047179919821

Da Dub bekanntlich die Mutter aller Remixe ist, erfreut sich der Dub-Remix populärer Werke – egal welchen Genres – großer Beliebtheit (hervorgetan haben sich hier bekanntermaßen vor allem die Easy Star Allstars, die selbst vor Michael Jacksons „Thriller“ nicht zurück schreckten). Vor sechs Jahren war der Remix der Songs von The Police an der Reihe. Unter dem Titel „DubXanne: Police in Dub“ erschienen 13 Titel der britischen New Wave-Heroen der 1980er Jahre als Dub-Versionen – was übrigens folgerichtig war, da die Songs von The Police ohnehin über einen Offbeat verfügten und damit Nähe zum Reggae signalisierten. Verantwortlich war das Label Echo Beach und landete mit dem Album einen – für Dub-Verhältnisse – veritablen Hit. Nun hat sich Rob Smith (ehemals 50 % von Smith & Mighty) der acht besten Tracks angenommen und sie auf dem neuen Album „Police in Dub – Re-Synchronised by Rob Smith“ (Echo Beach) wundersam in 11 Tracks „Re-Synchronisiert“. Was hier nach behutsamem „Abgleich“ klingt, ist in den meisten Fällen ein ausgewachsener Remix mit amtlichen Overdubs. Meist konnte Rob Smith die Finger nicht von den Drums lassen und hat den Tracks die für ihn typischen, treibenden, synkopierten, stoisch repetetiven Drum-Loops verpasst –, was ihnen spontan enorme Club-Tauglichkeit verleiht. Besonders schön: Die Dubs von „Spirits in a Material World“, „Roxanne“ und „Bring On the Night“ am Ende des Albums. Dubs von Dubs, gewissermaßen. Davon hätte ich auch ein ganzes Album gebrauchen können.

Rating 4 Stars

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.