Kategorien
Dub

Pickout All Star Band: Revelation Dub

Im November letzten Jahres erschien Milton Blakes Album „Temporary Obstacle“ (Pickout), produziert von Lloyd Dennis. Dennis gründete 1987 „Pickout Recordings“ in Kingston und später „Pickout Records“ in London. Inzwischen scheint er komplett im UK tätig zu sein, jedenfalls wurde Blakes Album dort aufgenommen. Um genau zu sein: Im Conscious Sounds-Studio mit Dougie Wardrop im Control Tower und Mafia & Fluxy, und vor allem Russ Disciples, an Logic Pro. Während Blake klassische Reggae-Songs zum Besten gibt, lieferte vor allem Russ D. ordentlichen Steppers Style mit Schmackes und Wumms, der in den sechs Dubs des Showcase-Albums bestens zur Geltung kommt. Aber da war offenbar noch mehr möglich, weshalb nun auf der Basis von „Temporary Obstacle“ ein reines Dub-Album das Licht der Welt erblickte, das äußerlich alle Verbindungen zu Blakes Album negiert: Pickout All Star Band – „Revelation Dub“ (Pickout Recordings). Anderer Titel, völlig anderes Cover-Design (schrecklich übrigens) und alle Tracks tragen neue Titel, – obwohl ihre Reihenfolge beibehalten wurde. Immerhin handelt es sich nicht einfach um die gesammelten Dubs von „Temporary Obstacle“. Alle Dubs wurden neu gemischt – ich nehme an von Dougie Conscious – und liegen jeweils in zwei Cuts vor. Wirkt auf den ersten Blick alles recht lieblos, aber die Dubs haben es in sich. Fetter, fetter Sound, dynamisch, crisp und wuchtig, routiniertes aber effektvolles Dub-Mixing und superbes Mastering. Das Album erschien als rein digitaler Release, below the line und ohne PR-Begleitung. Die einzige Werbung besteht aus folgendem Satz auf Bandcamp: „This is a very good roots reggae dud album“ (sic). Aber deshalb gibt es ja den dubblog, damit ihr solche Dub-Perlen nicht einfach überseht.

Bewertung: 4 von 5.

Eine Antwort auf „Pickout All Star Band: Revelation Dub“

“Die Dubs haben es in sich. Fetter, fetter Sound, dynamisch, crisp und wuchtig, routiniertes aber effektvolles Dub-Mixing und superbes Mastering.”

“…. deshalb gibt es ja den dubblog, damit ihr solche Dub-Perlen nicht einfach überseht.”

Und genau deshalb schaue ich hier jeden Morgen gleich als erstes mal vorbei René !

Schön das Du mir auch mal wieder aus der Seele sprichst. Pickout All Star Band, Mafia and Fluxy, Dougie Conscious ( !!! ). Diese Namen haben sich bei mir als beste Indikatoren für feinste DubMusic in mein Gehirn eingebrannt.
Alle Riddims sind – für mich – perfekt !!! Aber ich freue mich ganz besonders über “Revelation Dub 1/2” weil er mich an einen alten Mikey Dread Tune erinnert, der bei mir schon “damals”
für innere Furore gesorgt hat und jedesmal, wenn die Nadel aufs neue in die Rille gleitet und die Vibes über die Boxen verbreitet, tut er es wieder. Und dann der “Poor People Dub 1/2” !
Übt ebenso eine groß angelegte MagieOffensive auf mich aus. Aber wie gesagt, das ganze Album ist – für meinen Geschmack – mal wieder punktgenau das Richtige. Zumal die Dubs
vom Dub tatsächlich nochmal ein kleines I-Tüpfelchen oben drauf setzen.

Yeah Mann !!! Gimmie The DoubbleDuBB !!! ………………………. lemmi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.