Senior All Stars: Related

Hey, die Senior All Stars haben ihr Album „Elated“ gedubbt! Merkwürdig, ich dachte eigentlich, das wäre schon ein Dub-Album gewesen. So kann man sich irren. Doch was mir vor drei Jahren gut gefiel, kann jetzt nicht schlecht sein. Und so ist es auch: „Related“ (V.O.R.) – wie es clever betitelt wurde – ist super. Sogar noch besser, als das Original, denn ich liebe Hall und Echo – und vor allem Bass. Und dann wäre da auch noch der Mix. Ich wage mal zu behaupten: Mehr holt selbst Mad Professor aus einem Mischpult nicht heraus. Ich rede hier nicht von spektakulären Overdubs oder Remixes, sondern vom guten, alten Dub-Handwerk: Regler rauf und runter, Spuren an und aus, Effekte rein und raus. Gar nicht so einfach, mit so basalen Mitteln noch viel zu reißen. Den Allstars ist es jedenfalls gelungen. Selten habe ich so kontrastreiche, spannende Mixes gehört, wie auf „Related“.

PS: Das Album gibt es tatsächlich (zunächst?) nur auf Vinyl.

Meine Wertung:

2 Gedanken zu „Senior All Stars: Related“

  1. „Das Album gibt es tatsächlich (zunächst?) nur auf Vinyl.“

    Jaja ….. und Riddim Dub Redakteure wie Du bekommen die Scheibe natürlich frei Haus von der Band geliefert, um Leuten wie mir den Mund wässerig zu machen……. ;-) Ich konnte bisher nur die „Snippets“ auf Youtube finden. Hört sich an als ob sie da erst mal nur schnell ein Mikro mitten in den Raum gehängt und die Schnipsel vom Vinyl angespielt haben.
    Diese „Schlitzohren“ ( für mich kein negatives Wort ) wissen genau, wie sie solche DubNerds wie mich an den Rand des Waahnsinns bringen können. Irgend so ein mystischer, unidentifizierbarer Sound und das nur als Bruchstücke eines seit ewigen Zeiten gesuchten Schatzes aus Atlantis. Dazu deine Beschreibung in der Rezension von wegen „Dub-Handwerk: Regler rauf und runter, Spuren an und aus, Effekte rein und raus. Gar nicht so einfach …….“ ( eben ). Jedenfalls kann man das schon wunderbar
    auch bei den Schnipseln raushören, was du da schreibst.
    „Kontrastreiche, spannende Mixe“ !! Klingt wie „Heavy Rain Part II“ …………………. Ich bin jedenfalls gespannt wie ein Fitzebogen !

    Wäre ja auch gelacht, wenn is im Science Fiction Jahrzehnt keine „Interplanetary Revolution Dubs“ mehr geben würde.

    2020 könnte das Jahr werden, in dem wir den langersehnten Besuch von Außerhalb bekommen. Zur Begrüßung sollten sich die internationalen DubBands ruhig schon mal warm spielen.

    Bis denne ……………….. lemmi

  2. https://www.youtube.com/watch?v=IYvwIs3kuao

    Ich weiß ja nicht, ob das hier erlaubt ist aber ich finde das ist auch eine sehr schöne Ergänzung zu der Rezension und macht ebenso ganz viel Lust auf MEHR ! Man sieht auch, das die Globalisierung oder eben auch der Zusammenhalt in der EU von den
    Dubmusikern richtig verstanden wurde …………..

    Greetings ……………………. lemmi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.