Lendublikation: Insane Dub Trips

Insane Dub Trips

Lendublikation aus Italien haben ein schönes neues Album vorgelegt: „Insane Dub Trips“ (Lendublikation). Auf dem Cover ist ein meditierender tibetischer Mönch, mit verbundenen Augen auf einem Riesenschwein reitend, abgebildet. Ganz schön „insane“. Die Musik kokettiert nicht minder mit dem Verrücktsein, ist aber tatsächlich einfach nur gut. Verspielte, ideenreiche, stets überraschende Dubs mit klasse Melodien, soliden Beats und guten Mixen. Komposition, Arrangement und der ausgeprägt individuelle Charakter der einzelnen Stücke lässt sie einem klassischen Song fast ähnlicher erscheinen, als einem aus purem Rhythm & Sound bestehenden Dub. Da zeigt sich mal wieder, wie schön umfassend und offen unser Lieblingsgenre ist – und dass es uns immer wieder überraschen und glücklich machen kann.

My verdict: Playfull dubs, full of ideas, always surprising with great melodies.
My rating: 7 (out of 10)
Check it out: Juno

Meine Wertung:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.